Anja Butschkau

Besuchergruppe im Landtag

Heute hatte ich wieder Besuch aus meinem Wahlkreis. Ich hatte Unterstützer*innen aus dem Wahlkampf, ehemalige Kolleg*innen bei der AWO und Mitglieder der AWO und der SPD aus meinem Wahlkreis eingeladen. Die Teilnehmer*innen haben an dem Programm des Besucherdienstes teilgenommen. Nach einem Einführungsvortrag zur Arbeit des Landtags verfolgte die Gruppe die Plenardebatte auf der Zuschauertribüne und war schockiert über einen unsäglichen Antrag der AfD, der den Familiennachzug von Flüchtlingen ablehnt und gerade im Plenum debattiert wurde.

Anschließend traf ich die Gruppe zu einem Austausch und es durfte natürlich das obligatorische Foto auf der Treppe in der Bürgerhalle nicht fehlen. Mit dabei war auch ein Filmteam des Integrationsunternehmens NoCase aus Eschweiler. Hier arbeiten behinderte und nicht-behinderte Menschen zusammen, um Filme und Videos aller Art (Werbe-/Imagefilme, Dokus, YouTube-Videos) zu produzieren. Darüber hinaus organisiert NoCase mehrere Projekte mit behinderten und nicht-behinderten Jugendlichen, die sich in der Produktion von Filmen und Videos üben können, u.a. in der Jugendfreizeitstätte in Dortmund-Eving.

Auch heute sind Aufnahmen entstanden, die in einen Film über den Landtagsbesuch einfließen. Dieser soll im Dezember erscheinen. Ich bin richtig gespannt.

Insgesamt war es ein schöner Termin und ich freue mich, dass es allen so viel Spaß gemacht hat im Landtag.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: